Sie sind hier: Aktuelles » News » AGUS-Jahrestagungen

AGUS-Jahrestagung 2012 in Bad Berneck am 13. und 14. Oktober

 

Neu: Zusätzliche Gesprächsgruppen!

 

 

Initiates file downloadFaltblatt AGUS-Jahrestagung 2012 zum herunterladen

 

Liebe AGUS-Freunde, sehr geehrte Damen und Herren,

 

seit 1995 treffen sich jedes Jahr im Herbst Suizidtrauernde und Interessierte aus dem gesamten Bundesgebiet in der Nähe von Bayreuth zu einer Fachtagung.

Die diesjährige AGUS-Jahrestagung 2012 findet vom 13. bis 14. Oktober in Bad Berneck statt.

 

In Vorträgen und Gesprächsgruppen besteht die Möglichkeit, Erfahrungen und Wissen auszutauschen. Unser Ziel ist, Wege aufzuzeigen, um die schwere Lebenskrise nach einem Suizid zu bewältigen. Die AGUS-Jahrestagung ist keine Lehrveranstaltung, da es keine unumstößliche Bewältigungsstrategie gibt. Im geschützten Rahmen können Erfahrungen mit anderen geteilt werden, um die manchmal widersprüchlichen Gedanken und Gefühle zu ordnen und neue Sichtweisen für die eigene Situation zu finden.

 

Als Schwerpunkt beschäftigen wir uns dieses Jahr damit, was Suizidtrauernde am Leben hält und was besonders schwere Tage erträglich machen kann.

Parallel zur Jahrestagung findet dieses Jahrbereits das achte Mal der Workshop "Young Survivors" für junge Menschen zwischen 12 und 18 Jahren statt.

 

Betroffene, die das AGUS-Forum nutzen, können sich persönlich kennenlernen: Beim Abendessen am Samstag reservieren wir einen Tisch für angemeldete Forenteilnehmer.

Die AGUS-jJhrestagung 2012 und der Workshop für Kinder und Jugendliche wird finanzielle unterstützt von der Lotterie Glücksspirale! Danke!

Die Teilnahme an der AGUS-Jahrestagung ist nicht an eine AGUS-Vereinsmitgliedschaft gebunden. Wir erheben keine Tagungsgebühr, bitten aber um einen freiwilligen Unkostenbeitrag von 5,- € pro Tag.

 

 

Der Ablauf der Jahrestagung lässt genügend Zeit für das, was Tagungen so wertvoll macht: die persönliche Begegnung!

Herzlich eingeladen sind alle, die aus eigener Betroffenheit, aus beruflichen oder privaten Gründen Interesse haben.

 

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

 

Dr. Klaus Bayerlein, AGUS-Vorstand

Elisabeth Brockmann, AGUS-Bundesgeschäftsstelle

 

Wir danken der LotterieGlücksspirale für die finanzielle Unterstützung unserer Jahrestagung 2012 und des Workshops für Young Survivor!

 

 

Programm

Für Anreisende am Freitagabend: Möglichkeit zum ersten Kennenlernen im Atrium des Tagungshauses „Hotel Lindenmühle“


Samstag, 13. Oktober 2012

Am Samstag steht die Betroffenenkompetenz im Mittelpunkt. Zwei AGUS-Mitglieder werden von ihren persönlichen Erfahrungen berichten und von dem, was ihnen beim Weiterleben geholfen hat
und auch jetzt noch hilft.
Am Samstagnachmittag erfolgt der Austausch in Kleingruppen, die von erfahrenen Leitern der AGUS-Selbsthilfegruppen moderiert werden. Der Samstagabend dient der Entspannung und kann für weitere Begegnungen genutzt werden.

10.00 Uhr Begrüßung

10.30 Uhr Betroffene berichten von ihren Trauererfahrungen: „Was mich am Leben hält“

12.15 Uhr Mittagspause

14.00 Uhr Gesprächsgruppen für Betroffene:
Ich trauere...
     Gruppe 1: um meinen Partner/meine Partnerin
     Gruppe 2: um mein Kind
     Gruppe 3: um meinen Bruder/meine Schwester
     Gruppe 4: um meinen Vater/meine Mutter
     Gruppe 5: Ich kann es noch gar nicht fassen... wenn der Tod erst wenige Wochen oder Monate zurückliegt
     Gruppe 6: Ich war damals noch ein Kind - Erinnerungen und Erfahrungen
     Gruppe 7: Jung und betroffen - für 18 bis 25jährige Suizidtrauernde
     Gruppe 8: Ich habe mehrere nahestehende Menschen durch Suizid verloren

Zusatzgruppen wegen mehrerer Anfragen:

Gruppe 9: Es ist schon so lange her

Gruppe 10: Für betroffene Väter



17.00 Uhr Jahreshauptversammlung von AGUS e.V., offen für alle Interessierten

19.30 Uhr Abendessen im Saal der „Lindenmühle“, Fränkisches Buffet

 

Sonntag, 14. Oktober 2012

In einem Fachvortrag werden Impulse und Informationen zur Trauerbewältigung nach einem Suizid weitergegeben und durch anschließende Aussprache und Diskussionen ergänzt.

10.00 Uhr Begrüßung

10.30 Uhr Vortrag und Diskussion
„Weiterleben nach dem Suizid - was an besonders schweren Tagen helfen kann“

Referent: Alfons Staudt, Pastoralreferent, Katholischer Krankenhausseelsorger im Klinikum am Michelsberg Bamberg, seit vielen Jahren Erfahrungen in der Begleitung verwaister Eltern.

Nach dem Tod eines Menschen kommen im Laufe eines  Jahres besondere Tage auf Hinterbliebene zu: der Todestag, der Geburtstag, Weihnachten, usw. Und sie stellen uns vor große  Herausforderungen: Wie kann man diese Tage gut überstehen? Welche hilfreichen Wege gibt es dafür? Kann ich mich vorbereiten, worauf  ist zu achten? Diesen Fragen wird im Vortrag nachgespürt
und es werden Anregungen und Ideen vermittelt, die weiterhelfen können.

12.30 Uhr Mittagsbrunch und Abschluss

 

 

 

Workshop „Young Survivors“

Für suizidbetroffene Kinder und Jugendliche zwischen 12 und 18 Jahren bieten wir von Samstag 10 Uhr bis Sonntag 13 Uhr wieder den zweitägigen Workshop „Young survivors“ an.

Der Workshop findet bereits das achte Mal statt. Er wird von den Hamburger Trauerbegleiterinnen Maria Traut und Evelyn Uhlenbusch-Zimmermann geleitet, die Erfahrung mit suizidbetroffenen
Kindern haben, auch speziell mit den Besonderheiten der Trauer nach einem Suizid.

Initiates file download
zum Informationsfaltblatt 

Initiates file downloadzur Workshop-Anmeldung 

 

 

 

Tagungshaus

Hotel Lindenmühle, Kolonnadenweg 1, 95460 Bad Berneck

Tel. 09273 - 500 650, Fax 09273 - 500 65 15

E-Mail: info(at)lindenmuehle.de Internet: www.lindenmuehle.de

 

Unterbringung

Bitte buchen Sie Ihre Unterbringung direkt!

Empfehlenswerte Hotels in der Nähe des Tagungshauses:

 

• Gasthof Friedrich
Tel. 09273 / 477 • www.gasthof-friedrich.de

 

• Hotel Goldener Hirsch
Tel. 09273 / 7689 • www.goldener-hirsch.de

 

• Hotel Heissinger
Tel. 09273 / 331 • www.hotel-heissinger.de

 

• Gasthaus-Hotel Merkel
Tel. 09273 / 993-0 • www.merkelhotel.de

 

• Hotel Schwarzes Ross (3 km entfernt)
Tel. 09273 / 364 oder 09273 / 84 38 • www.schwarzesross.de

 

Im Tagungshaus Lindenmühle sind noch Ferienwohnungen frei.  www.lindenmuehle.de

 

Initiates file downloadAnmeldeformular für die Jahrestagung herunterladen