AGUS e.V.

- für Suizidtrauernde bundesweit -

 

Broschüren

Die Broschüren greifen Fragestellungen auf, die sich Betroffene immer wieder stellen. So ist im Laufe der Jahre eine Reihe entstanden, die sich unterschiedlichsten Themen widmet.

Die Broschüren sollen Orientierung und Anregungen geben in der Zeit nach einem Suizid.

Da viele der Broschüren im Rahmen der Selbsthilfeförderung nach § 20 h Sozialgesetzbuch durch Mittel der Krankenkassen finanziert worden sind, sind sie für Einzelpersonen in Kleinmengen prinzipiell kostenlos zu erhalten. Trotzdem entsteht ein Verwaltungsaufwand für Portokosten und Verpackung, den wir aus eigenen Mitteln finanzieren müssen. Zur Kostendeckung bitten wir deshalb um eine Spende für den Verein – mindestens in Höhe des Portos. Vielen Dank!

Symbolhandlungen und Rituale für Hinterbliebene nach einem Suizid

Symbolhandlungen und Rituale für Hinterbliebene nach einem Suizid

Wenn das Unvorstellbare eines Suizids geschieht, fehlen die Worte. In dieser Situation können Rituale hilfreich sein. Sie können dabei unterstützen, das Unfassbare in einen festen Rahmen einzufassen und so der Vielfalt und Intensität der Gefühle einen aushaltbaren Rahmen zu geben. Rituale können dabei helfen, da Verbundenheit und Solidarität spürbar zu machen, wo Menschen „wie unter einer Käseglocke“ und von der Gemeinschaft abgetrennt empfinden.

Der evang. Theologe Christian Randegger gibt in dieser Broschüre konkrete Anregungen zur Gestaltung von Ritualen und Symbolhandlungen, mit einfühlsamem Blick auf die besonderen Herausforderungen für trauernde Menschen nach einem Suizid.

Leitet Herunterladen der Datei einBroschüre herunterladen

Diese Broschüre wurde gefördert durch die Techniker Krankenkasse. Vielen Dank.

Preis: 0,00 €


zum Warenkorb

zurück