AGUS-Jahrestreffen 2024 (11.10.-13.10.)

Anmeldungen ab Anfang Juli möglich


 

 

Hinterbliebene Elternteile und die Sorge um die Kinder

Teilnehmende für Online-Befragung gesucht



Weitere Infos

 

Seminar „Elternteilverlust“: Es sind noch wenige Plätze frei

Termin: 14.-16.6.2024 in 56588 Waldbreitbach


Zu den Seminarterminen

 

Alle Farben grau

Suizid eines 16jährigen und die Folgen für sein Umfeld



Zum Buch

 

Neue Gruppe in 69207 Sandhausen

Start am 06.06.2024


Interessierte können sich gerne melden
E-Mail: sandhausen@agus-selbsthilfe.de

 

Neue AGUS-Gruppe in 96215 Lichtenfels

Start am Freitag, 10.05.2024, 19.00 Uhr


Weitere Infos

 

Neue Gruppe in Münster (NRW)

Start am 15. Juli, 19.30 Uhr


Interessierte können sich ab sofort melden
E-Mail: muenster@agus-selbsthilfe.de

 

Neue Gruppe in 97816 Lohr am Main

Der erste offizielle Abend wird am Dienstag, den 15.07.2024 sein.


Interessierte können sich ab sofort melden
E-Mail: lohr@agus-selbsthilfe.de

...

Wir sind für Sie erreichbar


Montag - Donnerstag:
9.00 - 15.00 Uhr
Mittwoch:
17.00 - 19.00 Uhr

0921-150 03 80

kontakt@agus-selbsthilfe.de

Alle Kontaktdaten

Persönlichen Telefontermin vereinbaren

description

Liebe Betroffene

Auch Sie sind vom schweren Verlust eines nahe stehenden Menschen durch Suizid getroffen worden? Dies ist ein Schicksalsschlag, auf den keiner vorbereitet ist. Wir hoffen, Sie in dieser schweren Zeit mit unserem Angebot etwas unterstützen zu können.

description

Wichtiger Hinweis!

Oft wenden sich auch Hilfesuchende an uns, die selbst suizidgefährdet sind oder in deren Umfeld ein Mensch suizidgefährdet ist bzw. sie dies befürchten.

Für diese Anfragenden sind wir nicht die „richtigen“ Ansprechpartner. Es gibt Organisationen, die damit mehr Erfahrung haben und kompetenter sind. Einige weiterführende Informationen und Links finden Sie hier:

 

Hier finden Sie Hilfe

Das Angebot von AGUS haben wir eingerichtet für

Trauernde, die einen nahe stehenden Menschen durch Suizid verloren haben, unabhängig davon, wie lange der Suizid her ist.Menschen, die durch ihren Beruf mit dieser Todesart in Berührung kommen und die sich über die Situation der Hinterbliebenen informieren möchten.
Freunde, Bekannte, Kollegen, die einen Suizidtrauernden gerne hilfreich begleiten möchten.Ärzte, Therapeuten, Pfarrer, Lehrer, Erzieher usw., von denen aufgrund ihrer beruflichen Tätigkeit kompetente Hilfe erwartet wird.

 

Neuigkeiten,
aktuelle Veranstaltungen
und Termine


Auf unserer Internetseite finden Sie
Informationen und Angebote zu folgenden Themen

Unser Anliegen ist es, Ihnen mit unserem Angebot eine erste Orientierung in einer schweren Lebenssituation zu geben.
Hilfe in Anspruch zu nehmen, kann Sie in dieser Zeit dabei unterstützen, mit der Situation besser umzugehen.
Dabei kann die richtige Lektüre ebenso helfen wie das Gespräch mit anderen Betroffenen in einer Selbsthilfegruppe.
Wir möchten, dass Sie für sich die Unterstützung aus unserem Angebot ziehen, die Sie persönlich benötigen.
 

AGUS Spendenformular

Schon kleine Spenden können eine große Hilfe sein!

Bitte unterstützen Sie unsere Arbeit durch Ihre Spende!
Gemeinsam können wir die Situation für Suizidtrauernde etwas erträglicher machen.

Zum Spendenformular

Information zu unserer Wortwahl

Sie werden beim Lesen bemerken, dass wir durchgängig die Begriffe Suizid (aus dem Lateinischen) und Selbsttötung verwenden, beide sind wertneutral und beschreibend.

Im Alltag wird oft von Selbst„mord“ gesprochen. Mord ist der schwerste Straftatbestand in unserem Strafgesetzbuch und bezeichnet die Tötung eines anderen Menschen aus niedrigen Beweggründen wie Habgier, Neid, Eifersucht, Mordlust usw. – diese Bezeichnung hat nicht im Entferntesten etwas zu tun mit der Situation eines verzweifelten Menschen, der sich das Leben nimmt. Und Suizidtrauernde sind nicht Hinterbliebene eines „Mörders“.

Die Bezeichnung „Freitod“ beinhaltet den Hinweis auf eine freie Willensentscheidung zum Tod, meist in Verbindung mit edlen Motiven. Auch dies beschreibt unseres Erachtens nicht die Situation von Menschen, deren Entscheidung von Ausweglosigkeit geprägt ist.

 

Die Neugestaltung der AGUS-Internetseite im Mai 2023 wurde im Rahmen der Selbsthilfeförderung nach § 20 h Sozialgesetzbuch V finanziert durch den BKK Dachverband. Gewährleistungs- oder Leistungsansprüche gegenüber der Krankenkasse können daraus nicht erwachsen.
Für die Inhalte und Gestaltung ist AGUS verantwortlich. Herzlichen Dank!




...
...

Wir sind für Sie erreichbar


Montag - Donnerstag:
9.00 - 15.00 Uhr
Mittwoch:
17.00 - 19.00 Uhr

0921-150 03 80

kontakt@agus-selbsthilfe.de

Alle Kontaktdaten

Persönlichen Telefontermin vereinbaren

 

© 2024 AGUS Angehörige um Suizid e.V.